Manchmal reicht der bloße Verdacht einer Straftat gegen Ihr Unternehmen, damit die Staatsanwaltschaft ermittelt. Dann können hohe Kosten entstehen. Wie Sie sich gegen solche Fälle absichern können, erklären wir in unserem Beitrag.

Wenn Kinder Dummheiten machen …

Publiziert in Privatkunden
Dienstag, 10 September 2019

Sind Sie ausreichend gegen Schäden versichert, die Ihr Kind verursacht? In unserem aktuellen Beitrag möchten wir Ihnen darüber einige Informationen geben.

Der Schaden aus Fernost

Publiziert in Gewerbekunden
Mittwoch, 28 August 2019

Der Import von Waren außerhalb des EU birgt Haftungsrisiken, die eine normale Betriebshaftpflichtversicherung meist nicht abdeckt. Wie Sie sich dennoch absichern können, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Wenn Mitarbeiter Fehler machen

Publiziert in Gewerbekunden
Mittwoch, 31 Juli 2019

Unternehmer können sich mit einer sogenannten D&O-Haftpflichtversicherung gegen selbst verursachte Schäden absichern. Wie sieht es aber aus, wenn ein Mitarbeiter dem eigenen Unternehmen einen Schaden zufügt? Hier kommen Eigenschaden- oder Vertrauensschadenversicherungen ins Spiel. In unserem Beitrag erfahren Sie mehr...

Der Schaden aus Fernost

Publiziert in Gewerbekunden
Mittwoch, 19 Juni 2019

In Deutschland gibt es das Produkthaftungsgesetz. Verkäufer haften demnach für Ihre Waren. Dies betrifft auch Produkte die in Fernost bestellt und weiterverkauft werden. Gängige Betriebshaftpflichtversicherungen decken das Problem oft nicht mit ab. Was Sie dennoch tun können, erfahren Sie unserem Beitrag ...

Ein großer Teil der GmbHs sind ausschließlich inhabergeführt. Denn die Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird normalerweise gerade dafür gegründet, dass die persönliche private Haftung des Selbstständigen außen vor ist. Dennoch kann der Geschäftsführer einer GmbH unter bestimmten Voraussetzungen auch privat haftbar gemacht werden. Warum und wie Sie sich absichern können, erklären wir in unserem Beitrag.

Haftpflichtschutz : Feuer im Betrieb!

Publiziert in Gewerbekunden
Mittwoch, 06 Juni 2018

Das Feuerregressverzichtsabkommen ist Geschichte – was bedeutet das für Sie?

Diese Regelung betraf in erster Linie Hausbesitzer und sollte diese vor existenzbedrohenden Schadenersatzforderungen im Feuerschadenfall schützen. Bei einem Brand, der auf ein angrenzendes Gebäude überspringt, kann der Feuerversicherer des dadurch ebenfalls beschädigten Gebäudes Regressanspruch gegen den Brandverursacher bzw. dessen Gebäudeversicherer stellen, sofern diesem ein Verschulden trifft.

Da heutzutage jedoch andere Möglichkeiten bestehen, sich im privaten wie im gewerblichen Haftpflichtbereich mit ausreichend hohen Versicherungssummen abzusichern und die im RVA geregelten Fälle ohnehin nur einen Teil möglicher Schäden (z. B. grob fahrlässig verursachte Schäden) darstellte, wurde es eingestellt.

Welche Auswirkungen hat diese für Sie und Ihren Haftpflichtschutz?

Nehmen Sie diese Änderung zum Anlass, Ihren Schutz auf aktuelle Möglichkeiten hin zu überprüfen und damit ggf. negative Auswirkungen der Änderung im Keim zu ersticken.

Sie haben Fragen zu einem Thema?
Sie wünschen weitere Informationen?
Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da!

Vom ungewollten Deckakt...

Publiziert in Privatkunden
Freitag, 08 September 2017

Tiere folgen bekanntlich gerne ihrer Natur. Da wird auch nicht lange Herrchen oder Frauchen um Erlaubnis gefragt, denn Gelegenheit macht Liebe…

So ein nicht genehmigtes Stelldichein zweier Hunde kann recht unangenehme, zuweilen sehr teure Folgen haben. Wird eine Rassehündin von einem andersrassigen Hund gedeckt, kann der Halter der Hündin die Kosten des Trächtigkeitsabbruchs beim Halters des Rüden einfordern. Rechtlich ist der ungewollte Deckakt als Sachbeschädigung zu werten.

Nun mag man von Mischlingswelpen halten, was man mag. Es gibt aber auch viele Fälle, bei denen der ungeplante Nachwuchs zu massiven gesundheitlichen Schäden führte. Meist ist dies der Fall, wenn Hunderassen sehr unterschiedlicher Größe sich paaren. Solche Fälle führen Jahr für Jahr zum Tod der Hündin beim Gebären. Hier wurden in der Vergangenheit bereits fünfstellige Schadenersatzforderungen gestellt. Wohl dem, der diesen Leistungspunkt in seiner Tierhalterhaftpflichtversicherung hat. So wird nicht nur der entstandene Schaden erstattet, sondern auch unbegründete Forderungen abgewehrt und sei es nur der Höhe nach. War diese sinnvolle Leistungserweiterung früher nur selten in den Tarifen der verschiedenen Versicherer zu finden, hat sich hier das Angebot dem Bedarf der Kunden angepasst.

Gerne prüfen wir für Sie, ob Ihr vorhandener Schutz entsprechend ausgestattet ist. Bei Bedarf finden wir auch einen leistungsstärkeren Anbieter auf der Höhe der Zeit.
Kontaktieren Sie uns einfach!

ProvenExpert

So So erreichen Sie uns

Schulze Assekuranz GmbH
Wasserwerkstraße 15
30900 Wedemark

Tel.: 05130 97572-0
Fax: 05130 97572-29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten Öffnungszeiten

Unser Servicebüro Elze / Wedemark ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

08:00 - 17:00 Uhr
08:00 - 17:00 Uhr
08:00 - 17:00 Uhr
08:00 - 17:00 Uhr
08:00 - 17:00 Uhr

Unsere Leistungen